Roter Bellefleur

Wegen des späten Blütezeitpunktes wird der Rote Bellefleur auch »Siebenschläfer« oder »Pfingstapfel« genannt. Deshlab ist der Rote Bellefleur auch für Höhenlagen wie in Bad Wünnenberg hervorragend geeignet und trägt selbst in Jahren, in denen andere Bäume wegen verfrorener Blüte kein Obst tragen. Als Winterapfel muss er erst einige Wochen lagern, damit er richtig gut schmeckt.

Eigenschaften

Herkunftbereits 1760 beschrieben, ziemlich sicher aus Holland
BezeichnungenAnnweiler Schläfer, Basliesle, Bonbonnier, Eisenacher, Holländischer Bellefleur, Sankt Wendeler, Weberapfel
Verwendungfrisch oder als Wirtschaftsobst z.B. für Saft und Mus
Standortfür die Streuobstwiese
Fruchtmild-süß, schwach aromatisch
PflückreifeEnde Oktober
GenussreifeDezember bis April
Besonderheitenstarkwüchsig, sehr robust und gesund bei geringen Standortansprüchen
Roter Bellefleur
Zurück zur Übersicht